• Zubehör
  • Rezepte
  • Unterstützung
Entenbrust und Pastinakenpüree mit einem Hauch von karamellisierter Orange
Art des Gerichts: Geflügel
Anzahl der Personen: 4

Heute werden wir das Feuer schüren und die Geschmacksknospen mit einem köstlichen Gericht in ungeahnte Höhen treiben: Entenbrust und Pastinakenpüree mit einem Hauch von karamellisierter Orange.  

Bevor wir nun The Bastard und die Entenbrust zur Perfektion braten, wollen wir Ihnen diese sensationelle Geschmackskombination vorstellen. Die zarte Entenbrust mit ihrer saftigen, knusprigen Haut wird von einem cremigen und leicht süßen Pastinakeneintopf begleitet. Und nicht zu vergessen der karamellisierte Orangenfond, der eine unwiderstehliche Geschmacksexplosion mit einem Hauch von Süße hinzufügt. 

Aber wir wollen nicht zu weit vorgreifen, denn das Geheimnis dieses Rezepts liegt in den Details. Es beginnt damit, dass Sie die Entenbrust auf Ihrem Grill auf die perfekte Temperatur bringen. The Bastard. Wir sorgen dafür, dass die Haut knusprig wird, während der Saft im Inneren erhalten bleibt und das Ergebnis saftig ist. Der Pastinakeneintopf ist eine großartige Ergänzung zur Entenbrust. Die Pastinake mit ihrer milden Süße und cremigen Konsistenz ist der ideale Ausgleich für den herzhaften Geschmack der Ente. Und dann haben wir noch den karamellisierten Orangenfond. Das ist die Geheimwaffe des Gerichts.  

Doch bevor wir beginnen, möchten wir auf einige wichtige Zubehörteile hinweisen, die die Zubereitung dieses Gerichts noch einfacher machen. 

Beginnen wir mit The Bastard Dutch Oven & Griddle. Dieser Held aus Gusseisen ist für die Zubereitung dieses Gerichts unverzichtbar. Dank seiner robusten Konstruktion und der hervorragenden Wärmeverteilung sorgt der Dutch Oven & Griddle dafür, dass die Zutaten gleichmäßig garen und sich die Aromen perfekt verbinden. Er kann sowohl über Kohlen als auch indirekt verwendet werden. So haben Sie eine optimale Kontrolle über die Zubereitung Ihres karamellisierten Orangenfond. 

Um die Haut einer Entenbrust schön knusprig zu bekommen, brauchen Sie die The Bastard Gusseisen-Bratpfanne. Diese sorgt für eine gleichmäßige Hitzeverteilung und eine perfekte Karamellisierung. 

Neben all den köstlichen Speisen sollte man natürlich auch an die Sicherheit beim Grillen denken. Es ist ratsam, gutes Grillzubehör zu verwenden. Denken Sie zum Beispiel an unsere Fiber Thermo Bbq Gloves. Die Handschuhe bieten einen Schutz, der verhindert, dass Sie sich beispielsweise an heißen Pfannen die Hände verbrennen. Wir empfehlen auch unsere The Bastard Schürze. Sie hilft Ihnen, Ihre Kleidung vor Flecken und Spritzern zu schützen. Mit diesem sicheren Zubehör können Sie ganz beruhigt kochen, denn Sie wissen, dass Sie vor allen möglichen Gefahren geschützt sind. 

Wenn Sie also bereit sind, Ihre Grillkünste auf die nächste Stufe zu heben und Ihre Geschmacksknospen mit einer Geschmacksexplosion zu verwöhnen, dann ist dieses Rezept für Entenbrust mit Pastinakenpüree und karamellisiertem Orangenfond genau das Richtige für Sie. Also, Schürze umbinden, an die The Bastard an die Arbeit und bereiten Sie sich auf ein kulinarisches Abenteuer vor, das Sie nie vergessen werden. Es ist an der Zeit, wie ein Chef zu grillen! 

Behalten Sie auch unsere Instagram-Seite im Auge für noch mehr köstliche Gerichte: thebastard.official

Kochzeit: 40 min |

Zubereitungszeit: 50 min |

Temperatur: 220°C

Was brauchen Sie?

4x Entenbrust a 180 gr.

 

Pastinaken-Eintopf:

250 g Pastinaken

250 gr. krümelige Kartoffeln

Wasser nach eigenem Ermessen.

2 gr. Salz

100 g ungesalzene Butter

 

Karamellisierter Orangenfond:

2 Orangen

200 ml trockener Rotwein

1 ltr. Jus d'veau

2 Lorbeerblätter

Entenbrust mit Pastinakeneintopf

Diese Produkte können Ihnen bei der Zubereitung dieses Rezepts helfen!

Zubereitungsmethode

Die Haut von der Entenbrust entfernen und die Fettschicht in Rauten schneiden.

Die Entenbrust mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Die Entenbrust auf einer halbmondförmigen Plancha-Platte auf der Fettseite braten (220C°).

Weitergaren bis zu einer Kerntemperatur von etwa 53C° und unter Folie ruhen lassen

 

Die Pastinaken schälen, längs vierteln, mit Öl und Salzflocken beträufeln und auf dem Grill The Bastard bei 230C°, bis sie schön geröstet sind.

Die Kartoffeln schälen (50 % Kartoffeln, 50 % Pastinaken) und in gleich große Stücke schneiden und zusammen mit den Pastinaken und Salz in reichlich Wasser zum Kochen bringen, nach dem Kochen das Wasser abgießen, Butter hinzufügen und einen cremigen Eintopf pürieren.

 

Die Orangen großzügig schälen, so dass man keine weiße Haut mehr auf den Orangen sieht.

Einen holländischen Ofen bei 220C° auf direkter Hitze erhitzen, etwas Öl hineingießen und die Orangenschalen darin anbraten, mit 200 ml ablöschen. Den Jus de Veau (1 Ltr.) und 2 Lorbeerblätter dazugeben und erneut einkochen lassen, bis 1/3 übrig bleibt. Den Fond abseihen (Orangen- und Lorbeerblätter heraussieben).

Von den restlichen Orangen die Segmente (d. h. ohne Schale) herausschneiden und zusammen mit einem Würfel roher, ungesalzener Sahnebutter in die Sauce geben (abmixen).

Legen Sie einen runden Spieß auf einen schönen Teller Ihrer Wahl und löffeln Sie Ihr Püree hinein und drücken Sie es fest, schneiden Sie die Entenbrust in Scheiben und legen Sie sie darauf.

Die Orangensauce darum herum verteilen.

Haben Sie es geschafft? Teilen Sie es in den sozialen Netzwerken unter #BASTARDCOOKING und lassen Sie es uns schmecken!